Insomnia Brass Band

„…es ist ein Riesenspaß, man möchte Pogo dazu tanzen. Bitte mehr davon!“ Hans- Jürgen Schaal, Jazzthetik
„Calypsomanische Lebenslust in XXL“ Rigobert Dittmann, Bad Alchemy

Anke Lucks – Posaune
Almut Schlichting – Baritonsaxophon Christian Marien – Schlagzeug

Die Posaunistin Anke Lucks, die Baritonsaxophonistin Almut Schlichting und der Schlagzeuger Christian Marien sind die Miniatur-Ausgabe einer Brass Band: Ihre kompakte Größe transzendieren sie mit einem rauen, überschäumenden Sound, den man von einem viel größeren Ensemble erwarten würde.

Seit der Gründung 2017 hat das Trio eine eigene Spielweise entwickelt und katapultiert verzahnte Elemente hin und her, unwiderstehlich und unaufhaltsam polyphon. Mit atemberauben- der Energie stürmt die Band auseinander und kommt wieder zusammen. Die Musiker*innen jonglieren mit wechselnden Rollen zwischen Rhythmus und Melodie und durchqueren so eine betörende Landschaft aus Free Jazz, Funk, Punkrock und New Orleans Brass Band.

Immer, bei jedem Song, ist die Band in Bewegung. Sie spielt quecksilbrige Harmonien, setzt spontane Akzente, lässt melodische Erwartungen zusammenkrachen und generell die Wände wackeln.
Und während die Musiker*innen mit allen Wassern der Technik und Tradition gewaschen sind, bremsen ihre verwegenen Ideen niemals ihre Feierlaune.

(Peter Margasak)

Die Insomnia Brass Band wurde im Frühjahr 2017 während eines Arbeitsstipendiums des Berliner Senats gegründet und entwickelte ihren Sound rund um das von Lucks und Schlichting komponierte Spielmaterial. Seit 2018 ist die Band mit zahlreichen Konzerten in Jazzclubs und auf Festivals unterwegs. Mit einem weiteren Senatsstipendium hat das Trio Anfang 2020 nun die erste CD „Late Night Kitchen“ aufgenommen, die am 27.11. 2020 auf Tiger Moon Records erschienen ist.

www.insomniabrassband.de

Mehr über die CD und das Label: www.tigermoonrecords.com
Unsere Bandcamp-Seite: www.insomniabrassband.bandcamp.com

comp.: Almut Schlichting
comp.: Anke Lucks
comp.: Anke Lucks

Konzerte 2021

09.04.2021 Uslar Literatur- und Kunstkreis

10.04.2021 Syke Jazz Folk Klassik

28.05.2021 München Unterfahrt

29.05.2021 Heidelberg Jazzclub

05.06.2021 Brelingen Kultur unterm Schauer

12.06.2021 Berlin Klangworte Jazzexzess

24.07.2021 Krefeld Jazzklub open air

25.07.2021 Schwäbisch Hall JazzArt Festival

05.08.2021 Passau Rathausinnenhof

06.08.2021 Bezau Beatz Festival

08.08.2021 Klasdorf Umrangiert Festival

15.08.2021 Gerswalde Großer Garten Jazzexzess

19.08.2021 Chemnitz Weltecho

20.08.2021 Ilmenau Jazzclub

22.08.2021 Sassnitz

10.09.2021 Bielefeld Bunker Ulmenwall

12.09.2021 Jena Distelschänke

19.09.2021 Jazzclub Münster

14.10. 2021 Jazzclub Karlsruhe

04.11.2021 Jazzclub Bamberg

05.11.2021 Klagenfurt Innenhofkultur

06.11.2021 Prien Jazz am Roseneck

07.11.2021 Taubenbach Zoglau3

16.12.2021 Graz Stockwerkjazz

17.12.2021 Wels

Konzertrückblick 2020:
03.01.2020 Darmstadt Jazzinstitut
29.02.2020 Bremen MIB Festival
16.04.2020 Jena Café Wagner
18.04.2020 Nordhausen Jazzclub
05.05.2020 Heidelberg Jazzclub 27.05.2020 Berlin Klunkerkranich
08.08.2020 Berlin Festival Jazz am Kaisersteg

Konzertrückblick 2019 / 2018
30.03.2019 Uslar Literatur- und Kunstkreis
04.08.2019 Pohrsdorf Saxstall
27.08.2019 Berlin Klunkerkranich
01.11.2019 Nürnberg Jazzstudio
02.11.2019 Erfurt Jazzclub
15.11.2019 & Bass X3 Berlin Jazzkeller 69

19.10.2018 Husum Kunstverein
17.11.2018 Sassnitz Grundtvigthaus
24.11.2018 Eberswalde Guten Morgen (10.30h)
17.12.2018 Magdeburg Jazz in der Kammer